Arrach - Eck - Riedelstein

Anfahrt und Start
Von der Autobahn A3 gelangt man von der Abfahrt Bogen via St. Englmar - Viechtach - Arnbruck - Eck/Riedelstein - Arrach in das auch für Alpin-Skifahrer attraktive Wintersportgebiet. Von Deggendorf nimmt man bis Viechtach die B11, von Passau die B85.

Die Auerhahn-Höhenloipe
Eck/Riedelstein (828 m) ist das Ziel der Auerhahn-Höhenloipe vom Bretterschachten, die man auch in umgekehrter Richtung - jedoch von "unten nach oben" unter die Langlaufski nehmen kann. Es geht über das bewirtschaftete Forsthaus Schareben (1019 m) - Fuchsreibn - Luchsplatzl - zum Bretterschachten (1120 m) . Wer den kleinen Abstecher zur Kleinen-Arber-Hütte (früheren Chamer Hütte) nicht scheut, erreicht kurz vor dieser mit 1300 m den höchsten Punkt einer Loipe im Bayerischen Wald. Mit einer Länge von 27 km ist die weitgehend in schneesicherer Höhe über 1000 m verlaufende Strecke die Traumloipe des Bayerischen Waldes.

Weitere Loipen
Beim Ziel der Auerhahnloipe ist ein kleiner Rundkurs von 2,5 km entstanden. Auf der anderen Seite der Straße beim Berggasthof Eck liegt der Start für die Riedlstein-Loipe Eck-Hudlach (10 km) am Fuße des Kaitersbergs.
Im Tal um Arrach selbst gibt es mehrere kleine Loipen.
Gut erreichbar sind auch die Loipen am Hohen Bogen, in Neukirchen b. Hl. Blut und in Lam.

Weitere Informationen
Tourist-Info Arrach
Lamer Straße 78
93474 Arrach
Tel. 09943-1035 oder 8300

www.arrach.de