Arber - Bretterschachten - Auerhahnloipe
Länge der Loipe 30 km, Bretterschachten 1120 m, kleiner Arber 1200 m, Schareben 1019 m, Eck 818 m ü. NN

Anfahrt und Start
Start in Eck
Von der Autobahn Regensburg-Passau, Abfahrt Bogen-Sankt Englmar-Viechtach, Drachselsried-Arnbruck-Eck.

Start am Bretterschachten
Von der Autobahn Regensburg-Passau, Ausfahrt Deggendorf B 11 Patersdorf-Teisnach-Bodenmais. Das Langlaufzentrum Bretterschachten liegt an der Staatsstraße von Bodenmais zum Arbersee.
Für Kraftfahrzeuge steht ein kostenpflichtiger Parkplatz zur Verfügung, der jedoch gerade in Hauptsaisonzeiten häufig belegt ist. Bequem und kostengünstig können Sie die Loipen mit dem Skibus ab Bodenmais erreichen.

Die Loipen
Die Auerhahnloipe ist die neue Traumloipe des Bayerischen Waldes. Man kann über 30 km von Eck (818 m) über Schareben (1019 m) zum Bretterschachten (1120 m) oder umgekehrt laufen.



Die Loipe erreicht oberhalb des Bretterschachtens eine Seehöhe von über 1200 m, sodass die 30 km lange Loipe weniger anstrengend ist, wenn man sie vom Bretterschachten in Richtung Eck in Angriff nimmt.
Sie verläuft weitgehend in der schneesicheren Höhe von über 1000 m. Landschaftsnamen wie “Luchsplatzl“ und “Fuchsreibn“ machen deutlich, dass man sich in einem Gebiet befindet, in welchem das Wild noch eine Bleibe hat. Zwischen Eck und Schareben wird ein Schutzgebiet für Auerwild berührt. Hier sollte man Rücksicht auf diese seltene, lärmempfindliche Tierart nehmen, auf Ruhe achten und die Loipenführung nicht verlassen.
Unter dem Mühlriegel, dem Hausberg Arnbrucks, eröffnen sich wunderschöne Ausblicke auf das Zellertal.
Die Auerhahnloipe ist wahrlich ein unvergessliches Langlauferlebnis.

Weitere Informationen

www.bodenmais.de 

www.arber.de

www.bretterschachten.de 

www.bayerisch-eisenstein.de

www.arnbruck.de

www.drachselsried.de