Grainet
Länge der Loipe 10 km, 1000 - 1150 m ü. NN

Anfahrt und Start
Autobahn Regensburg-Passau, Abfahrt Aicha vorm Wald — Autobahnzubringer zur B 12 bei Hutthurm (von Passau B 12) — Abzweigung Waldkirchen-Böhmzwiesel-Grainet.
Vor dem Ortseingang rechts ab nach Obergrainet-Ponyalm. Die Zufahrt ist extrem steil (bis 30%). Sollten es die Straßenverhältnisse nicht zulasssen, den Start zu erreichen, kann man auch mit Umweg über Altreichenau Haidmühle oder über Freyung-Philippsreut-Bischofsreut die Loipen um den Haidel erreichen.

Schneeverhältnisse und Höhen
Die Loipen um den Haidel laufen vom Start in 1000 m Höhe fast vollständig über der 1000-m-Grenze bis knapp unter den Gipfel des Haidel (1167 m). Sie können von Anfang Dezember bis Ende März / Anfang April mit großem Genuss befahren werden. Diese Loipe ist gerade im Spätwinter bei Sulzschnee besonders schön.

Loipen
Es gibt am Haidel eine 6 km- und eine 10 km-Loipe, die Letztere führt um den Gipfel herum. Vom Start geht es zunächst sanft abwärts bis zur Kreuzfichte, hier kann man rechts fahren in Richtung Haidmühle, während man links einen strammen Aufstieg vor sich hat. Unterhalb des Gipfels ist eine weitere Abzweigung in Richtung der Loipen nach Leopoldsreut-Bischofsreut, die auf dem berühmten ‘Goldenen Steig“, in früheren Jahren ein wichtiger Verkehrs- und Handelsweg, verlaufen. Unsere Loipe biegt aber links ab, um kurz unterhalb des Gipfels den Haidel zu umrunden.
Wer mag, kann auch den kurzen Aufstieg zum Gipfel, der mit einem Fernsehturm und einem Aussichtsturm versehen ist, wagen und den weiten Blick in das böhmische Land und bis zu den Alpen genießen. Anschließend geht es in einer langgezogenen Abfahrt zum Ausgangspunkt bei der Ponyalm in Obergrainet zurück.
Mehrfach hat man auf dieser Rundtour herrliche Ausblicke auf den Dreisesselberg (1332 m). Diese Loipe um den Haidel ist wahrlich ein gut verstecktes Kleinod im inneren Bayerischen Wald.

Weitere Informationen

Tourismusbüro, 94143 Grainet
www.graineturlaub.de   Loipenplan