Grandsberg - Hirschenstein
Länge der Loipen 30 km, 850 - 1050 m ü. NN

Anfahrt und Start
Von der Autobahn Regensburg-Passau nimmt man die Abfahrt Schwarzach, am Ortsende rechts ab in Richtung Grandsberg. Hinter Degenberg wird die Zufahrt steil und ist oft schneebedeckt und glatt. Winterreifen sind daher empfehlenswert. Beim Gasthof “Menauer“ sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Man erreicht Start und Ziel über die Schwarzacher Forststraße, die zu den Diensthütten auf dem Weg zum Schuhfleck führt.

Schneeverhältnisse und Höhen
Der Start erfolgt in 892 m Seehöhe, der tiefste Punkt liegt bei Kalteck (792 m), der höchste auf der Hirschensteinloipe über 1000 m.
Auf Grund der geschützten Lage sind die Loipen recht schneesicher von Anfang Dezember bis Ende März.
Die Loipen verlaufen auf gut befestigten Forststraßen, so dass bereits geringe Schnee- höhen für den Einsatz des Spurgerätes genügen.

Loipen
Vom Start bei der Diensthütte geht die Loipe rot (10 km, mittelschwer) in großem Bogen unterhalb des Rauhen Kulms in Richtung Kalteck. Vom Wendepunkt dieser Loipe kann man weiterfahren bis Kalteck (etwa 2 km). Zurück geht es über den Schuhfleck. Die Loipe blau (5 km, leicht) führt über die verkürzte Runde.
Vom Schuhfleck kann man über die Verbindungsloipe das Loipennetz von Sankt Englmar am Hirschenstein erreichen.
Ein Skating-Rundkurs (schwer, anspruchsvoll) ergänzt das Angebot von Grandsberg. Alle Loipen laufen auf schönen Forstwegen gemächlich entlang den Hängen von Rauhem KuIm, Schopf und Hirschenstein. An schönen Tagen, besonders an Föhntagen, aber auch, wenn unten im Donautal dicker Nebel herrscht, hat man von Grandsberg einen einmaligen Blick bis zur Alpenkette, die dann zum Greifen nah erscheint.
Die Loipen von Grandsberg sind leicht bis mittelschwer. Es ist das Langlaufgebiet der Straubinger, da besonders verkehrsgünstig in der Nähe der Autobahn gelegen.

Zum Winter 2015/2016 wurden die Langlaufzentren Sankt Englmar und Grandsberg
ausgebaut und enger verknüpft. Die neue Loipe „Grandl – Ödwies“ schaffte eine direkte
Verbindung zwischen dem Schuhfleck und dem Hirschenstein. Neu sind auch die
„Serpentinen-Loipe“ und die „Wettkampfloipe Schopf“.

Schneebericht und Loipenbericht:
Berggasthof Menauer, Telefon 09962/632

Loipenplan gemäß Wintersportbericht Gemeinde Sankt Englmar